Ambulante Betreuung

Ambulant Betreutes Wohnen ist eine Betreuungsform zur Eingliederung von Menschen mit geistiger Behinderung. Es stellt einen wesentlichen Bestandteil des ganzheitlichen Angebots zur Hilfe von Menschen mit Behinderungen innerhalb der obw dar. Betreut werden Menschen mit geistiger Behinderung ab dem 18. Lebensjahr, die keiner stationären Aufnahme bedürfen. Als Form sind sowohl betreutes Einzelwohnen als auch betreute Wohngemeinschaften möglich. 

Ziel der Unterstützungsleistungen ist es, die Fähigkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung zu erhalten und zu stärken, um ihnen ohne stationäre Aufnahme die Führung eines selbständigen Lebens in der Gemeinschaft zu ermöglichen. „Wir betreuen Menschen, die zu ihrer Verselbständigung, Aktivierung und psychischen Stabilisierung je nach Art und Schwere ihrer Beeinträchtigung persönliche Hilfe benötigen“, sagt Leiterin Ute Striewski. Sie sollen soweit wie möglich befähigt werden, unabhängig von der Hilfe zu leben.

Die Hilfen orientieren sich grundsätzlich an den Wünschen, den Kompetenzen und der individuellen Biographie der Menschen mit Behinderungen. Die Fachkräfte bieten folgende persönliche Hilfen an:

Art und Inhalt der Leistungen orientieren sich am Bedarf des Bewohners und werden im Verlauf der Maßnahme entsprechend angepasst. Striewski: „Wir arbeiten gemeinsam mit den Menschen an einer Lösung – bei jeder Problemstellung.“

Leitung Ambulant Betreutes Wohnen Emden

Ute Striewski
Herderstraße 11
26721 Emden
Tel.: (0 49 21) 94 88-485
Mobil: (0 171) 31 98-358
E-Mail: u.striewski@obw-emden.de

Geschäftsbereichsleitung

Bernhard Lutzki
Herderstr. 19
26721 Emden
Tel.: (04921) 9488-450
Mobil: (0 171) 31 98-123
E-Mail: b.lutzki@obw-emden.de