-->
  • Viele gefaltete Zeitungen nebeneinander

Presseinformationen

Die Ostfriesische Beschäftigungs- und Wohnstätten GmbH (obw) wurde 1964 als Einrichtung der Eingliederungshilfe für Menschen mit Beeinträchtigung gegründet.

Verlässlichkeit und Vertrauen, Akzeptanz und Wertschätzung sind Werte, welche die obw über Jahrzehnte geleitet und so zu ihrer positiven Entwicklung beigetragen haben.

Die obw hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Beeinträchtigung in den Bereichen Arbeit & Beschäftigung, Wohnen & Assistenzen, Bildung & Qualifizierung und Freizeit & Kultur ein Höchstmaß an persönlicher Entwicklung und gesellschaftlicher Teilhabe zu ermöglichen.

Seit 1975 ist die obw anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Als sozialer Dienstleister präsentiert sich die obw heute einerseits als Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Beeinträchtigung, andererseits als wettbewerbsfähiges Unternehmen am Markt. Mit ihren mittlerweile über 1.200 Arbeitnehmer*innen mit und ohne Beeinträchtigung gehört der Träger zu den größten Arbeitgebern der Region. Breit gefächerte und differenzierte Arbeitsangebote ermöglichen die schrittweise Eingliederung ins Arbeitsleben und eine möglichst weitgehende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Kernprozesse der Werkstätten sind bilden dabei die Planung und Durchführung der Ziele der Beruflichen Rehabilitation und der Unterstützungsleistungen sowie die Auftragsbearbeitung als Partner der Industrie. Die Eröffnung des „CAP-Markts“ in Leer, die Werkstattläden „middenmang“ in Leer und in Greetsiel und die Pacht des „Cafés & Restaurants Henri’s“ der Kunsthalle Emden zeigen als jüngste Beispiele, dass die obw aktuelle Entwicklungen aufgreift und ihre Angebote anpasst. Insgesamt verfügt die obw über Arbeitsangebote in 15 Berufsfeldern, die innerhalb der Werkstätten sowie in Betrieben des ersten Arbeitsmarkts ausgeübt werden können.
Mit dem Tochterunternehmen „gWerk“ hat die obw im Jahr 2019 zudem einen Inklusionsbetrieb gegründet, der Menschen mit und ohne Schwerbehinderung eine Erwerbstätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt ermöglicht.

Neben den Arbeitsangeboten bieten auch die Tagesstätten „Tandem“ der obw Beschäftigung. In Emden, Leer und Rhauderfehn erhalten Menschen mit psychischer Erkrankung Beratung und Anleitung für die praktische Lebensführung, Unterstützung bei Aufbau und Pflege von sozialen Beziehungen, der Strukturierung des Tages, bei der gesundheitlichen Stabilisierung sowie der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft.
Struktur im Alltag bietet auch unsere „Tagesstätte 60 plus“. Senioren und Seniorinnen können hier gemeinsam ihren Tag verbringen und aus unterschiedlichen Angeboten wählen.

Attraktive Wohnangebote bilden eine weitere Säule des ostfrieslandweiten Leistungsspektrums der obw. Verschiedene Formen der Beeinträchtigung und ihre jeweiligen Unterstützungsbedarfe erfordern unterschiedliche Settings und entsprechend angepasste Wohnsituationen – stets orientiert an den individuellen Wünschen und Möglichkeiten der Bewohner*innen. Um den vielfältigen Erfordernissen und individuellen Ansprüchen gerecht zu werden, unterhält die obw ein differenziertes und durchlässiges Wohnstättensystem. Das Angebot gliedert sich in fünf Wohnstätten und 35 Betreute Wohngruppen sowie das Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens. Die einzelnen Wohnformen unterscheiden sich hinsichtlich der Betreuungsintensität und reichen von minimaler bis zur Rund-um-Versorgung. Allen gemein ist das Verständnis des Wohnraums als persönlich gestalteter Ort, der das konkret erlebte Zuhause ist und Sicherheit, Privatheit und Geborgenheit bietet.

Der Bereich Bildung & Qualifizierung hat zum Ziel, für und mit den Teilnehmer*innen eine nachhaltige und zukunftsorientierte Berufs- und Lebensperspektive zu entwickeln. Oberstes Ziel der Dienstleistung ist somit die Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis oder in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis bzw. die Sicherung der Beschäftigung und Ausbildung. Dies geschieht mithilfe von Aktivierungs- und Eingliederungsmaßnahmen, vertiefter Berufsorientierung, außerbetrieblichen Ausbildungen, individuelle Begleitungen in betrieblichen Ausbildungen und dem Jobcoaching am Arbeitsplatz. Das Bildungsangebot der obw ist grundsätzlich auf die Bedarfe des Arbeitsmarktes, der Unternehmen und der Arbeitnehmer*innen zugeschnitten. Die Aktualität und die Marktnähe des Bildungsangebots werden durch die langjährigen Geschäftsbeziehungen und den kontinuierlichen Kontakt zu regionalen und überregionalen Unternehmen unterstützt. Aufgrund der Zusammenarbeit in verschiedenen Wirtschaftsverbänden, Industrie- und Handelskammern und weiteren Interessensvertretungen ist inzwischen auch die obw selbst ein aktiver Teil des regionalen Wirtschaftsgeschehens.

Seit 2011 ist die obw anerkannter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und seit 2015 für das wissenschaftliche, nachhaltige FSJ (wnFSJ). Neben der Verwaltung, Organisation und Durchführung des FSJ ist die pädagogische Begleitung der Freiwilligen ein wesentlicher Bestandteil dieses Bereichs.

Die obw ist Träger des regionalen Integrationsfachdienstes, kurz IFD, der im Auftrag des niedersächsischen Integrationsamtes in Emden, Leer und Aurich tätig ist. Der IFD ist ein professionelles Beratungsangebot in allen Fragen der beruflichen Eingliederung, das sich an schwerbehinderten Menschen und deren Arbeitgeber wendet.

Seit 2013 bzw. 2019 bietet die obw mit den inklusiven Kinderkrippen „Kinnerhuus Middenmang“ in Borssum und Veenhusen Betreuung für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung bis zum dritten Lebensjahr an. Durch das inklusive Umfeld können alle Kinder unabhängig ihrer individuellen Voraussetzungen gemeinsam spielen und mit- und voneinander lernen.

Die obw-Assistenzen ermöglichen sowohl Kindern als auch Erwachsenen mit Beeinträchtigung individuelle Unterstützung. Die obw bietet Assistenzleistungen in den Bereichen Kindertagesstätte, Schule, Arbeit und Freizeit an. Zu den Aufgaben der Abteilung zählen eine umfassende Beratung, die gemeinsame Auswahl einer passenden Assistenzkraft und die Begleitung des individuellen Weges der Klient*innen und ihrer Angehörigen.

Mit dem Bereich Freizeit & Kultur unterstützt die obw Klient*innen dabei, ihre Freizeit individuell und basierend auf den eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu gestalten. Der Bereich bündelt verschiedene Freizeitangebote: Der Freizeittreff als offener Anlaufpunkt für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung wirkt inklusiv und gemeinschaftsbildend, ebenso das vielfältigen Angebot an Tagesausflügen und Urlaubreisen. Mit dem Angebot der Freizeitassistenz können auch individuelle Einzelwünsche in die Tat umgesetzt und eine möglichst weitgehende Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft erreicht werden.

Insgesamt verfügt die obw über 26 Betriebsstätten in der Stadt Emden sowie den Landkreisen Leer und Aurich. Der Geschäftssitz befindet sich in der Herderstraße 19 in Emden. Hauptgesellschafter der obw ist der Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., weitere sind die Lebenshilfe Emden e. V., die Stadt Emden, der Landkreis Aurich, Kirchengemeinden und andere.

Kontakt

Assistenz der Geschäftsführung
Unternehmenskommunikation
Miriam Schmidt

Tel.: (0 49 21) 94 88-422
E-Mail: m.schmidt@obw-emden.de

Herderstraße 19
26721 Emden

Kontakt

info@obw-emden.de
Telefon 04921-9488-0
Telefax 04921-9488-411

Melden Sie sich zu unserem Karriere-Newsletter an!

Einwilligung:
Ich stimme dem Erhalt des Karriere-Newsletters der Ostfriesischen Beschäftigungs-, und Wohnstätten GmbH (obw) zu. Der Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen über aktuelle Stellenangebote der obw. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht an Dritte zur Verfügung stellen. Der Versand des Newsletters erfolgt mit MailPoet. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellen. Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis für den Inhalt
Unser Newsletter informiert Sie immer aktuell über neue Stellenangebote der obw.
Möchten Sie keinen weiteren Newsletter mehr empfangen, so können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter Service abmelden.