-->
28. September 2021

Ein neues Zuhause für den obw-Freizeitklub

Ein neues Zuhause für den obw-Freizeitklub

Darauf haben sich viele gefreut: Es gibt ein neues Zuhause für den obw-Freizeitklub im Café BACKBORD – ein Ort und ein Angebot im Sinne der Teilhabe und Inklusion. Unser Freizeitklub ist ein offener Anlaufpunkt für alle. In gemütlicher Café-Atmosphäre kannst du dich treffen, klönen und etwas erleben.

Wo war der Freizeitklub vorher untergebracht?

Bis zum Frühjahr dieses Jahres hatte der obw-Freizeitklub über viele Jahre seinen Treffpunkt Am Herrengarten 3. Dort wurden an Nachmittagen und Wochenenden die Räumlichkeiten der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen genutzt. Doch nun war es Zeit für einen Umzug.

Freizeitangebote und Pandemie – wie geht das zusammen?

Selbst während der letzten Hochphase der Pandemie konnte das Angebot für die Bewohner*innen unserer Wohnstätten aufrechterhalten werden – wenn auch eingeschränkt aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, geltender Kontaktbeschränkungen und natürlich im Interesse und zum Schutz der Gesundheit aller. Dennoch haben wir einiges anbieten können: Für die Teilnehmenden wurden jeweils „feste“ Tage eingeplant, um so mit Blick auf die Pandemie „unter sich“ zu bleiben und gleichzeitig Abwechslung im Alltag möglich zu machen.

Ein Spieleabend im Freizeitklub der obw

Die ersten Schritte ins neue Zuhause

Im März war es dann endlich soweit: Der Freizeitklub sollte in die Ringstraße 13/14 umziehen, dem neuen obw-Standort am Burgplatz-Karree. Als Emder*in ist dir das neue Gebäude direkt am Burgplatz bestimmt schon aufgefallen. Die Umzugskisten waren also gepackt und der Umzug wurde vom Freizeitklub-Team vollzogen.

Auch am neuen Standort bestimmte zunächst die Pandemie-Situation den Zeitplan und die Möglichkeiten. So startete der Freizeitklub seine Aktivitäten übergangsweise mit einem „abgespeckten“ Programm und in einem separaten Raum innerhalb des Burgplatz-Karrees, da das Café BACKBORD noch nicht in Betrieb gehen konnte.

Im April stieg die Vorfreude und Hoffnung, bald ins BACKBORD wechseln zu können. Es dauerte dann noch ein bisschen, denn die Inzidenz in Emden war zu diesem Zeitpunkt hoch – dementsprechend galten strenge Kontaktbeschränkungen. Die Gastronomie und somit auch das Café durften nicht öffnen.

Glücklicherweise war bereits von Anfang an am neuen Standort ein eigener Kreativraum für den Freizeitklub geplant und dementsprechend eingerichtet worden. So konnte dieser als Ergänzung genutzt und ein pädagogisches Freizeitangebot umgesetzt werden.

BACKBORD Innenansicht - neues Zuhause für den Freizeitklub der obw

Ab Sommer endlich wieder (fast) wie früher…

Seit Juli hat der Freizeitklub nun endlich wieder für die Öffentlichkeit und im ursprünglich vorgesehenen Bereich des Café BACKBORD geöffnet. Alle Interessierten können die Angebote nutzen, sich treffen, gemeinsam Tee und Kaffee trinken, klönen, spielen und kreativ sein. Allein die Hygienemaßnahmen erinnern noch an die pandemiebedingten Startschwierigkeiten.

Der Freizeitklub ist von Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr im Café BACKBORD  geöffnet, unabhängig von den Öffnungszeiten des Cafés. In dieser Zeit wird auch ein gemeinsames Abendbrot angeboten. Am Samstag variieren die „Treff-Zeiten“ je nach Programm – das können Ausflüge oder andere gemeinsame Aktivitäten sein. Komm gern vorbei und mach dir ein Bild von unseren Angeboten!

Eine Bastelaktion des Freizeitklubs in Emden

Wie früher, nur schöner

So hat der Freizeitklub nun endlich sein neues Zuhause an attraktiver und zentraler Stelle gefunden: middenmang, mittendrin in Emden, mittendrin im Café BACKBORD.

Im BACKBORD, dem neuen Ausbildungscafé der obw, vereinen sich Begegnung, Genuss und Erlebnis – und das alles trifft auch auf das Angebot des Freizeitklubs zu. Als inklusives Café haben wir einen Ort geschaffen, an dem die Begegnung untereinander und miteinander möglich ist.

Und wie gesagt – dieser Ort ist jedem zugänglich. Bei Interesse an einem Treffen, an Austausch, der Teilnahme an Gesellschaftsspielen oder gemeinsame Unternehmungen komm‘ während der Öffnungszeit gerne einfach vorbei und melde dich bei unserem Freizeitklub-Team.

Das Team Freizeitklub packt an

Um die Planung und Gestaltung sowie die Durchführung und Betreuung des Programms kümmern sich Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, junge Menschen, die sich im Rahmen eines FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) bei der obw engagieren sowie Ehrenamtliche.

Neben dem Wochenprogramm werden auch Ferienprogramme, Tagesausflüge und viele andere interessante Freizeitaktivitäten angeboten. Zur Organisation gehören auch die An- und Abfahrt zum Freizeitklub. Für die Teilnehmenden aus den Werkstatten oder Wohnstätten steht ein Shuttle direkt von dort zur Abfahrt bereit. Um einen sicheren Heimweg zu gewährleisten, kümmert sich unser Team, wann immer erforderlich, ebenfalls um die Rückfahrt zu den Wohnstätten bzw. nach Hause.

Werde Teil eines engagierten Teams!

Auch, wer sich gerne ehrenamtlich im Freizeitklub engagieren möchte, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen. Für nähere Informationen steht das Freizeitklub-Team direkt vor Ort zur Verfügung. Komm einfach mal vorbei, schnupper die Atmosphäre, und sei „middenmang“ … Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Kontakt

info@obw-emden.de
Telefon 04921-9488-0
Telefax 04921-9488-411

Melden Sie sich zu unserem Karriere-Newsletter an!
Einwilligung:
Ich stimme dem Erhalt des Karriere-Newsletters der Ostfriesischen Beschäftigungs-, und Wohnstätten GmbH (obw) zu. Der Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen über aktuelle Stellenangebote der obw. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht an Dritte zur Verfügung stellen. Der Versand des Newsletters erfolgt mit MailPoet. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellen. Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis für den Inhalt
Unser Newsletter informiert Sie immer aktuell über neue Stellenangebote der obw.
Möchten Sie keinen weiteren Newsletter mehr empfangen, so können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter Service abmelden.

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Google reCAPTCHA laden